Dieser Artikel richtet sich nicht an Frauen, die noch ganz am Anfang ihrer Trennung stehen und loslassen noch gar nicht möglich ist.

Ich richte mich viel mehr an Frauen die, auch sehr lange nach der Trennung, immer noch fest davon überzeugt sind, dass sie einfach nicht loslassen können und deshalb ihr Leben nicht in die eigene Hand nehmen.

Es geht um die Frauen, die sich nicht um sich selbst kümmern, lieber in der Opferhaltung verharren und ihren Selbst-Wert an ihrem Ex-Partner festmachen, obwohl dieser unmissverständlich klar gemacht hat, dass es für ihn vorbei ist.

Diese Frauen begegnen mir Tag für Tag in meiner Online-Praxis und es tut mir in der Seele weh zu sehen, wie sehr sie sich doch eigentlich nur selbst im Weg stehen und sich dabei schaden. Dem Ex-Partner ist das meistens relativ egal, er lebt sein Leben weiter, nur sie selbst bleiben dabei auf der Strecke!

Ich sehe vergeudete Lebenszeit, unerfüllte Träume und Verbitterung. Und doch wollen so viele Frauen einfach nicht hinsehen, warum es ihnen eigentlich so schlecht geht.

Sie suchen die Antworten im Außen, bei dem Ex-Partner und in der Vergangenheit.

 

Die #KickAss Blogartikelreihe

 

Deshalb habe ich beschlossen, eine 3teilige #KickAss Blogartikel Reihe zu starten und dieser Artikel ist der erste Teil davon. Ich finde es wichtig, einfach mal die Dinge zu benennen, an denen die meisten Frauen scheitern und deshalb nicht aus ihrer Trauer herausfinden.

Ich will nicht mehr nur trösten, sondern auch mal einen liebevollen Tritt geben, weil ich dich in deine Kraft zurückholen möchte!

Ich bin schon lange kein klassischer Liebeskummer Coach mehr, denn mir geht es nicht mehr um deinen Ex oder wie du über ihn hinweg kommst, mir geht es viel mehr darum, wie du nach der Trennung wieder ZU DIR kommst.

Wie du deinen Wert und deine innere Stärke wiederfinden kannst, unabhängig von einem Mann!!

Loslassen und mit der Vergangenheit abschließen können, passiert dann quasi als Nebeneffekt!

 

Die unbequeme Wahrheit

 

Ich sagte dir ja bereits, dass es mir ein Anliegen ist die Wahrheit auszusprechen, auch wenn sie unbequem ist und du dich vielleicht sogar auf den Schlips getreten fühlst.

Noch mal, das alles hier gilt nur für dich, wenn du schon länger getrennt bist. Wenn du die Trauerphase eigentlich weites gehend überwunden hast, aber trotzdem deine Vergangenheit nicht loslassen kannst.

Also woran liegt es wirklich?

Die Wahrheit warum du nicht loslassen kannst, ist schlichtweg, weil du gar nicht loslassen WILLST!! Ich kann mir vorstellen, das jetzt alles in dir rebelliert, aber sei hier einmal ganz ehrlich zu dir.

Ich sehe immer wieder Frauen, die nicht über ihre Trennung hinwegkommen, weil sie einfach nicht loslassen WOLLEN und glaube mir, auch ich war so ein Fall, ich weiß genau wovon ich da rede.

Doch wenn du willst, dass dein Leben jemals wieder besser wird und das du wieder glücklich wirst, dann höre auf dir einzureden, dass du nicht loslassen kannst, sondern sei ehrlich zu dir und frage dich aufrichtig, ob es du es überhaupt wirklich willst!

Denn eines sei dir hier gesagt: Du KANNST!

Vielleicht hast du nur Angst vor dem Schmerz und möchtest ihm ausweichen, aber da habe ich leider schlechte Nachrichten für dich: Du kannst dem Schmerz gar nicht ausweichen, er ist sowieso da.

Und festhalten bewirkt nur, dass er viel länger da sein wird.

 

Warum loslassen in dir beginnt

Letztendlich hat loslassen auch immer mit einer Entscheidung zu tun. Mit DEINER Entscheidung!

Erst wenn du es wirklich willst, wenn du so richtig die Nase voll hast dich nur um deinen Ex zu drehen und dich stattdessen wieder selbst an die erste Stelle stellen willst, setzt du die nötige Kraft frei, dein Leben wieder in die eigene Hand zu nehmen.

“Aber es wird doch nie wieder so sein, wie mit ihm“ höre ich dann oft.

Nein,wird es nicht! Und das ist auch gut so, denn schließlich gab es Gründe warum Eure Beziehung nicht funktioniert hat.

Und das ist auch eine große Chance für dich! Wenn du sie nutzt! Und der wichtigste Schritt dahin ist die bewusste Entscheidung.

Frage dich ehrlich: Hast du nicht schon genug gelitten? Hast du nicht eigentlich die Schnauze voll davon?

Es gibt ein Leben nach der Trennung und es wartet nur darauf, dass du es dir holst!

 

Die wahre Ursache erkennen

 

Wenn du die Entscheidung getroffen hast, ist der nächste Schritt, dich um deinen wahren Schmerz zu kümmern.

Denn eine Trennung wirft uns vor allem deshalb so sehr aus der Bahn, weil wir mit dem Gefühl der Ablehnung nicht umgehen können und uns so sehr nach Wertschätzung sehnen.

Wir sind tief gekränkt und in unserem Selbstwertgefühl getroffen und das hat viel mehr mit uns selbst zu tun, als mit dem Ex. Es hat mit alten Wunden und inneren Verletzungen zu tun und vor allem mit dem Gefühl, nicht gut genug zu sein, es nicht wert zu sein!

An dieser Stelle darfst du ansetzen, wenn du endlich mit deiner Vergangenheit abschließen willst. Und genau dabei unterstütze ich meine Klienten, denn darin sehe ich meine Hauptaufgabe! Alles andere bringt sie nicht weiter und dich auch nicht!

 

Fazit:

 

Wenn du, auch lange Zeit nach der Trennung, immer noch nicht loslassen und weitergehen kannst, dann willst du es in Wahrheit auch gar nicht. Dann ziehst du es vor, dem Schmerz auszuweichen und die Macht über dein Leben an den Ex-Partner und die Vergangenheit abzugeben.

Doch damit verlierst du auch die Kontrolle über dein Leben und bist wie ein Schiff auf hoher See, das ohne Kapitän unterwegs ist.

Erst die bewusste Entscheidung, dein Leben wieder in die eigene Hand zu nehmen und dich um dich selbst und deinem Selbstwertgefühl zu kümmern, bringt dich weiter.

Dann steht das Leben dir wieder offen und du kannst voller Selbstliebe neu starten.

Und dabei unterstütze ich auch dich, wenn du wirklich  bereit bist etwas zu verändern.

Trag dich für ein kostenloses Erstgespräch mit mir ein und wir schauen, wie deine nächsten Schritte für dich aussehen könnten. Hier kannst du dich kostenfrei anmelden: Zum Kalender

Und vergiss nicht: Du verdienst es, glücklich zu sein!!

Tina

P.S: Hast du dich in dem Artikel wiedererkannt? Spürst du, wenn du ganz ehrlich zu dir bist, dass du bisher noch nicht wirklich loslassen wolltest? Schreib mir doch in den Kommentaren gern von deiner Erfahrung.