Vor einigen Tagen habe ich mich mit einer Freundin zum Kaffee getroffen.
Wir kennen uns inzwischen schon seit zehn Jahren und haben uns damals ausgerechnet durch unseren Liebeskummer kennengelernt.
In dieser Zeit haben wir uns gegenseitig gestützt und Kraft gegeben und sind bis heute enge Freundinnen geblieben.

Doch während ich längst weiter gegangen war und wieder glücklich wurde, steckte sie noch sehr lange im Liebeskummer fest.
Sie hatte viele Jahre um einen Mann gekämpft, den sie einfach nicht loslassen konnte
und damit viele Jahre ihres Lebens verschwendet..

Ich habe sie damals sehr oft gefragt, warum sie nicht loslassen und weitergehen konnte.
Warum sie ihr Leben für diesen Mann in „Wartestellung“ verbrachte.
Sie war davon überzeugt, dass sie einfach nicht anders konnte.

Wir haben IMMER eine Wahl

Heute ist sie darüber hinweg und vor mir sitzt eine gestärkte Frau,
die mit mir in der Sonne einen Kaffee genießt.
Ich wollte von ihr wissen, was sie anders gemacht hat und wie es ihr gelungen ist,
sich nach all den Jahren endlich zu befreien.

„Ich habe mich dafür entschieden“, war ihre Antwort.

Ich konnte diese Aussage vollkommen unterschreiben und sie bestätigte mir damit,
meine Erfahrungen und Rückschlüsse, die ich aus meiner eigenen Trennung gezogen habe.
Auch bei mir war es letztlich die Entscheidung, die mich aus meinem Liebeskummer geholt hatte.

Warum schaffen es die einen, ihre Trennung zu überwinden und die anderen nicht?

Ich bin dieser Frage schon vor einiger Zeit auf den Grund gegangen und wollte herausfinden,
was die EINE Sache ist, warum die einen ihre Trennung überwinden und die anderen nicht.
Nachdem ich es ausgewertet hatte, kam ich immer auf dasselbe Ergebnis:
Es war die Entscheidung, die sie getroffen hatten.

Wir können uns jederzeit für einen anderen Weg entscheiden.
Wir sind unseren Gefühlen nicht machtlos ausgeliefert und wir können
wieder die Kontrolle über unser Leben übernehmen.
Die Frage ist nur: Wie sehr willst du es?

Natürlich bleibt niemand freiwillig in dieser Situation und du wünschst dir vielleicht nichts sehnlicher als endlich über deine Trennung hinweg zu kommen.
Doch wie sehr willst du es wirklich?
So sehr das du bereit wärst alles zu tun was nötig ist, um loszulassen?

Oft haben wir uns nämlich unbewusst für das Festhalten entschieden,
weil wir Angst haben die Vergangenheit loszulassen und es einfach zu schmerzhaft erscheint.

Die Kraft deiner Entscheidungen

Eine klare Entscheidung ist wie eine verbindliche Absichtserklärung an dich selbst,
die dich motiviert und dabei unterstützt dein Ziel zu erreichen.
Erst wenn du aus vollem Herzen eine Entscheidung triffst, kann es dir überhaupt gelingen, dein Leben zu verändern.
Warum ist das so?

Weil unsere Gedanken (deine Absicht) unsere Gefühle beeinflussen und unsere Gefühle darüber entscheiden wie wir handeln, ob das nun gegen uns oder für uns ist.
Diese Handlungen werden dann zu unseren Erfahrungen, die wir im Leben machen.

Durch deine bewusste Entscheidung, setzt du also auch unbewusst eine Kraft frei, die dich darin unterstützt dein Ziel auch zu erreichen. Es ist als würdest du ein inneres Navigationssystem einstellen.

Du wirst mit der Zeit immer mehr von den Dingen tun, die gut für dich sind, einfach weil du diese Absicht gesetzt hast.
Das klingt vielleicht zu simpel für dich, aber so funktioniert unser Gehirn.

Und hier kommt auch das Gesetz der Anziehung ins Spiel.
Wir ziehen immer das in unser Leben, auf das wir unseren Fokus richten.
Die Energie folgt der Aufmerksamkeit.

Wenn dich dieses Thema näher interessiert kann ich dir den Film „Das Gesetz der Resonanz“ von Pierre Franckh empfehlen. Er ist einer meiner Lieblingsfilme zu diesem Thema, denn er beschäftigt sich recht wissenschaftlich und weniger „esoterisch“ mit diesem Thema.
Der Film ist für mich ein echter Motivationskick, denn er zeigt das wir unser Lebens selbst gestalten können.

Hier kannst du dir den Filmtrailer ansehen: https://youtu.be/3LSkqf2r_K0

 

Wird es durch die Entscheidung leichter?

Nein, leichter wird es sicher nicht.
Es ist und bleibt ein schmerzhafter Prozess, aber du wirst deutlich schneller aus deinem Liebeskummer herauskommen.
Und du wirst mehr und mehr in deine Selbstliebe finden, weil du das Ruder wieder selbst in die Hand genommen hast.

Fazit:

Wir haben immer eine Wahl, welchen Weg wir in unserem Leben einschlagen wollen.
Wenn du dich aus deinem Liebeskummer befreien möchtest, musst du zuerst  die Entscheidung dafür treffen.
Eine bewusste Entscheidung wirkt wie eine Absichtserklärung an dich.
Nur so setzt du die nötige Kraft frei, die dich darin unterstützt, dein Ziel zu erreichen.

Wir kennen es von Sportlern.
Sie fokussieren sich mental auf ihr Ziel, dass sie erreichen möchten und sind so zu Höchstleistungen fähig.

Worauf setzt du also deinen Fokus?
Auf die schmerzhafte Vergangenheit oder vielleicht doch auf ein neues, wenn auch ungewisses Leben, mit vielen Erfahrungen und Erlebnissen, die das Leben dir noch schenken möchte?

Wir haben immer eine Wahl, welchen Weg wir in unserem Leben einschlagen wollen.
Es ist deine Entscheidung!

Alles Liebe für dich,
Tina

Wie haben deine bisherigen Entscheidungen dein Leben beeinflusst?
Teile es doch mit uns in den Kommentaren.

 

 

 

Du möchtest keine Blogartikel mehr verpassen?
Trag dich ein und erhalte regelmäßige Updates und die neuesten Blogartikel direkt in deine Inbox!