Das neue Jahr hat begonnen und wir sind wieder mittendrin in unserem alten Trott.
Die ersten Neujahrsvorsätze werden schon bald wieder Geschichte sein und der gute alte Schweinehund hat uns auch schnell wieder.

Wahrscheinlich bist du sogar ganz froh, dass das alte Jahr nun hinter dir liegt, mit all seinen Strapazen und Herausforderungen vor denen du gestellt warst.

Doch so richtig freuen auf das neue Jahr, mit seinen Chancen und Möglichkeiten die vor dir liegen, kannst du dich auch nicht. Das Unbekannte macht Angst.

Mut zum Neubeginn

Ich weiß nicht wie es dir geht, aber für mich hat der Jahresbeginn immer etwas von einem Neuanfang. Alles fühlt sich noch so frei und unberührt an, so voller Chancen und Hoffnungen. Man darf von vorne beginnen.

Das war auch damals, nachdem ich von meinem Ex-Mann verlassen wurde, ein Grund für mich, warum ich noch unbedingt im alten Jahr das eheliche Haus verlassen habe. Genau am 30. Dezember. 2006 , gut ein halbes Jahr nach der Trennung,
räumte ich die letzten Dinge aus dem Haus und übergab die Schlüssel.

Ich wollte einen Neuanfang. Ich wollte ganz von vorne beginnen.

Obwohl damals noch ein sehr langer Leidensweg vor mir lag, war dieser erste Schritt ein sehr wichtiger für mich. Er hat mir geholfen weiterzumachen und durchzuhalten.

In meiner neuen Wohnung konnte ich mich sammeln und Abstand gewinnen von der Vergangenheit. Und es hat mich wieder ein Stück näher zu mir Selbst gebracht.

Schreibe ein neues Kapitel in das Buch deines Lebens

Vor dir liegt ein ganz neues Jahr. Wie ein leeres Buch, dass du Kapitel für Kapitel füllen kannst.

Und auch wenn es sich gerade nicht so anfühlen mag, DU hast den Stift in deiner Hand und DU kannst entscheiden was du hineinschreibst.

Umbrüche im Leben tun weh, doch wir sind ihnen nicht hilflos ausgeliefert

Was möchtest du in dein Buch hineinschreiben?
Oder noch besser, was möchtest du am Ende dieses Jahres, in deinem Buch lesen?

Ich möchte dich heute dazu inspirieren, deine Wünsche , Träume und Hoffnungen
in einem Vision-Board festzuhalten.

Was ist ein Vision-Board?

Ein Vision-Board ist eine Collage, auf der du Bilder klebst von all den Dingen, die du in deinem Leben haben möchtest. Das gilt natürlich nicht nur für materielle Dinge, sondern auch für Liebe, Freude, Glück, Harmonie, Gesundheit etc.

Meist wird es genutzt, um seine Ziele bildlich festzuhalten und ihnen so Kraft zur Verwirklichung zu geben, denn unser Unterbewusstsein ist immer bestrebt, unsere Gedanken zu verwirklichen und es reagiert sehr stark auf Bilder.

Gebe deinen Wünschen Raum

In deinem Fall, soll es aber weniger um Zielsetzung gehen, sondern darum, dich an die schönen Dinge im Leben zu erinnern.
An alles was du liebst und was dir gut tut. Und auch daran, was du dir wünschst.

Es soll dich daran erinnern, dass dein Leben immer noch lebenswert ist
und noch so viel Schönes auf dich wartet.

Meine 5 Tipps für dein Vision-Board

1.) Nimm dir Zeit und schaffe dir eine schöne Atmosphäre.

Mache dir eine Tasse Tee und lege dir schöne Musik zum Entspannen auf,
während du dein Vision-Board bastelst.

2.) Sammle Bilder, einzelne Worte und Sprüche aus alten Magazinen

Schneide alles aus, was deine Wünsche symbolisiert. Wünschst du dir z.B. einen Urlaub am Meer, dann schneide Bilder von Sandstränden aus. Wünschst du dir einen neuen Partner, dann kannst du dafür z.B. ein Händchenhaltendes Pärchen nehmen oder einfach das Wort Liebe auf deine Collage kleben.

3.) Erlaube dir zu träumen

Lass deiner Kreativität freien Lauf.
Klebe alles auf, was dir in den Sinn kommt und womit du dich wohl fühlst.
Fühle dich hinein in deine Wünsche und genieße das Gefühl.
Wie fühlt es sich an, wenn deine Wünsche bereits Realität wären?

4.) Klebe ein Foto von dir in die Mitte

Damit du dich mit deinem Vision-Board noch verbundener fühlst,
klebe ein Foto von dir in die Mitte.
So siehst du dich selber auch bereits inmitten deiner erfüllten Wünsche.

5.) Stelle dein Vision-Board an einen Platz, auf den dein Blick häufig fällt

Wenn du deine Collage fertig hast, dann stelle sie an einen Ort, wo du sie täglich mehrmals siehst. Gut geeignet ist z.B. der Schreibtisch, aber auch das Schlafzimmer, wo du dein Vision-Board morgens nach dem aufwachen und am Abend vor dem schlafen gehen siehst.

Suche dir einfach einen Platz, der für dich stimmig ist und sich richtig anfühlt.

Wenn du dich noch näher mit diesem Thema beschäftigen möchtest,
dann findest du HIER noch weitere Anregungen dazu.

Fazit:

Ein neues Jahr beinhaltet immer auch die Möglichkeit, für einen bewussten Neubeginn. Vor uns liegt ein leeres Buch, dass wir mit Leben füllen dürfen.

Und wir allein haben den Stift in der Hand und entscheiden,
was wir in unser Buch des Lebens hineinschreiben.

Ein Vision-Board kann uns darin unterstützen und uns wieder daran erinnern,
dass unser Leben lebenswert ist, auch wenn wir gerade Stürme überstehen müssen.

Es kann dabei helfen, den Fokus wieder auf das zu richten, was wir uns von Herzen wünschen und uns schon jetzt mit dem Gefühl zu verbinden, wie es ist, wenn sich die Wünsche bereits realisiert haben. So stellen wir die Weichen für einen Neubeginn.

Ich wünsche dir die Kraft loszulassen und den Mut neu zu beginnen!

Deine Tina

Wie bist du ins neue Jahr gestartet?
Hast du noch weitere Tipps für einen Neubeginn oder hast du sogar schon Erfahrungen mit einem Vision-Board?

Lass es uns wissen und teile deine Tipps in den Kommentaren mit uns.

Du möchtest keine Blogartikel mehr verpassen?
Trag dich ein und erhalte regelmäßige Updates und die neuesten Blogartikel direkt in deine Inbox!